Responsible Gold: Geldanlage für Generationen

Der „FTC Generation Fund“ bringt einen bisher einzigartigen Mix aus alternativen Handelsansätzen und breiter Streuung auf Anlageklassen. Das Ziel: langfristig überlegene, risikoadjustierte Renditen. Mit dabei: Eine gute Portion Gold mit Verantwortung.

Langfristige Geldanlage mit Generationen-Fonds
Der „FTC Generation Fund“ ist ein Alternativer Investmentfond, der für einen Investment-Horizont von einer Generation und darüber hinaus angelegt ist.
© iStock

Aktien oder Anleihen kaufen, diese 20 Jahre liegen lassen und sich dann über Gewinne freuen, ist eine von Börsenlegende André Kostolany propagierte Taktik – aber sie funktioniert heute längst nicht mehr. Denn heute braucht es neben einer ausgefeilten Strategie und einem aktiven Management auch mehr Assets als Aktien und Anleihen, um an den Kapitalmärkten erfolgreich zu sein. Nicht jeder hat die nötige Zeit und Erfahrung, die richtige Mischung zu finden und sich täglich um seine Geldanlage zu kümmern. Die Lösung: Mischfonds (Multi-AssetFonds), die sich aus mehreren Anlageklassen zusammensetzen. Aktiv gemanagte Mischfonds reagieren flexibel auf das Marktumfeld. Typischerweise übergewichten sie Aktien, wenn der Markt es ohne zu hohes Risiko zulässt. Sollte der Aktienmarkt, wie zum Beispiel im Jahr 2008, aus der Ruhe kommen, wird vermehrt in sichere Anleihen und andere weniger volatile Anlageklassen umgeschichtet.

Unser Produkt ist etwa für Stiftungen oder Family-Offices gedacht, die einen Investment-Horizont von einer Generation und darüber hinaus haben.
Eduard Pomeranz, CEO und CIO von FTC Capital

Der FTC Generation Fund

Die bankunabhängige Vermögensverwaltung FTC Capital GmbH hat im April 2021 mit ihrem „FTC Generation Fund“ einen flexiblen Mischfonds  aufgelegt, der eine noch breitere Streuung über verschiedene Anlageklassen mit unterschiedlichen quantitativen Handelsstrategien aus dem Alternative Investment-Universum verbindet. „Wir wollen damit die Diversifikation deutlich verstärken und auch in solchen Marktphasen effektiv gestalten, in denen traditionelle Mischfonds typischerweise Probleme haben“, erklärt Eduard Pomeranz, CEO und CIO von FTC Capital.

Zum Einsatz kommen etwa fundamentale, makroökonomische Ansätze und rein quantitative Stile wie systematische Trendfolge mit einem Fokus auf Rohstoffmärkte oder Volatilitäts-Modelle in der Funktion einer „Desaster Protection“ für Stressmärkte. Ziel sind neben dem Schutz des Kapitals positive Renditen, unabhängig vom jeweiligen Börsenklima und über einen sehr langen Zeitraum hinweg. „Daher auch der Name: Unser Produkt ist etwa für Stiftungen oder Family-Offices gedacht, die einen Investment-Horizont von einer Generation und darüber hinaus haben. Deshalb empfehlen wir als Mindestbehaltedauer zehn Jahre plus“, meint Pomeranz.

Der „FTC Generation Fund“ ist ein in Liechtenstein aufgelegter Alternativer Investmentfonds (AIF), wodurch er nicht den Einschränkungen der für Publikumsfonds geltenden UCITS-Richtlinie (Undertakings for Collective Investments in Transferable Securities) unterliegt. Daher können etwa auch Rohstoffe gehandelt werden, die für UCITS-Fonds tabu wären. „Der ‚FTC Generation Fund‘ ist ein Fonds, der ausschließlich für institutionelle Investoren und qualifizierte Privatanleger infrage kommt. In Österreich gelten Privatpersonen mit einem Minimum-Finanzvermögen von 250.000 Euro als qualifiziert. Das Minimum-Investment beträgt 10.000 Euro“, erklärt Pomeranz.

Baustein im Portfolio: Responsible Gold

Fixer Baustein eines krisenfesten Portfolios ist Gold , das insbesondere Schutz vor hoher Inflation verspricht. Im „FTC Generation Fund“ beträgt der Goldanteil zwischen 15 und 20 Prozent. Als exklusiver Partner fungiert hier die philoro EDELMETALLE GmbH . „Wir haben darüber nachgedacht, physisches Gold im Fonds zu halten. Aber in Hinblick auf Lager- und Transportkosten sowie der einfacheren Stückelung haben wir uns für verbrieftes Gold entschieden, das durch physische Hinterlegung praktisch die gleiche Sicherheit bietet.

Eine ausgezeichnete Lösung dafür bietet der philoro Responsible Gold Bond . Zudem schätzen wir philoro als verlässlichen und kreativen Partner“, so Eduard Pomeranz. Ein zusätzlicher Vorteil dieses philoro-Produktes ist, dass die Veranlagung in Green Gold erfolgt. Also Gold, bei dem im kompletten Abbau-, Produktions- und Handelsprozess die Einhaltung aller bestehenden Gesetze zum Schutz von Mensch, Umwelt und Nachhaltigkeit streng kontrolliert und zertifiziert wird. Für eine möglichst kostengünstige Verwaltung des Fonds sorgt die liechtensteinische Kapitalanlagegesellschaft LLB. Seit 28. April 2021 wird der „FTC Generation Fund“ gehandelt.

„Am Beginn stand eine reine Friends und Family Funding-Phase, in der wir rund acht Millionen Euro Startkapital eingeworben haben. Nach der Aufnahme des Vertriebs erwarten wir kurzfristig ein Volumen von zehn Millionen. Mittel- bis langfristig sehe ich für diese Investment-Lösung durch ihren einzigartigen Mix aus Assets und Handelsstrategien großes Potenzial“, erklärt Pomeranz und weiter: „Die besonderen Stärken dieses Ansatzes sollten sich insbesondere dann zeigen, wenn an den Märkten wieder höhere Schwankungen und längere Krisenphasen zu sehen sind. Hier erwarten wir, dass unsere Absicherungsmodelle deutliche Outperformance im Vergleich mit traditionellen Multi-Asset-Produkten liefern.“


FTC Capital GmbH

FTC Capital GmbH wurde 1995 in Wien gegründet. Der konzessionierte Alternative Investment Fund Manager (AIFM) bietet bankunabhängige Vermögensverwaltung und Fonds-Management. Die von FTC verwaltete Fondspalette umfasst Alternative Investment- und UCITS-Fonds in den Kategorien Aktien, Managed Futures und strategische Asset Allocation. Mit dem Fokus auf Forschung und Entwicklung arbeitet FTC Capital laufend daran, seine Handelsmodelle zu verbessern und neue zu entwickeln.


Sie möchten mehrere Artikel wie diesen lesen?

Jetzt kostenloses Au79 Magazin-Abo bestellen!

Nach oben